Bitterstoffe und Allergie

Bitterstoffe werden seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet und werden heute immer beliebter, da die Menschen sich ihrer gesundheitlichen Vorteile bewusst werden. Bitterstoffe kommen in vielen Lebensmitteln vor, von Gemüse bis hin zu Kräutern und Gewürzen. Sie sind auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder Extrakten erhältlich.

Auch wenn der Geschmack zunächst unangenehm sein mag, können Bitterstoffe helfen, Entzündungen zu reduzieren, die Verdauung zu verbessern, das Immunsystem zu stärken und sogar vor bestimmten Krankheiten zu schützen. In diesem Artikel erfahren wir, welche Vorteile der regelmäßige Verzehr von Bitterstoffen haben kann und wie sie sich auf unsere Gesundheit auswirken können.

Wie können Bitterstoffe bei Allergien helfen?

Es wird angenommen, dass Bitterstoffe das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper verbessern, das für die Erhaltung einer optimalen Gesundheit unerlässlich ist. Indem sie dieses Gleichgewicht wiederherstellen, helfen sie, Übersäuerung zu reduzieren und ihre Auswirkungen, unter anderem auf Allergien, zu mildern. Ausserdem werden durch die Verringerung der sauren Abfallstoffe im Körper die Verdauung verbessern und Entzündungen im gesamten Körper reduziert. Diese verbesserte Verdauung kann zu einer besseren Aufnahme von Nährstoffen führen und dazu beitragen, die mit Allergien verbundenen Symptome wie einen juckenden Hals oder Hautreaktionen zu verringern.

Schließlich haben Bitterkräuter nachweislich starke antioxidative Eigenschaften. Dieser Schutz hilft, die natürlichen Abwehrkräfte des Immunsystems gegen Allergene und andere schädliche Partikel in unserer Umwelt zu stärken. Darüber hinaus können antioxidantienreiche Kräuter sogar dazu beitragen, allergische Reaktionen zu reduzieren, wenn sie bereits aufgetreten sind, indem sie Entzündungsprozesse stoppen, bevor sie zu stark werden.

Bitterstoffe und Ihre Wirkung

Alles in allem wird zwar noch erforscht, wie genau Bitterstoffe Allergien beeinflussen, aber es gibt Hinweise darauf, dass ihr regelmäßiger Verzehr für Menschen mit Allergien oder Übersäuerung von Vorteil sein könnte. Bitterstoffe sind im Allgemeinen sicher, wenn sie innerhalb der empfohlenen Dosierung eingenommen werden. Wenn du dich jedoch dafür entscheidest, sie im Rahmen deines Gesundheitsprogramms einzunehmen, solltest du vorher mit deinem Arzt darüber sprechen, ob sie für dich geeignet sind und in welchen Mengen du sie einnehmen solltest.

  • ✅ 100% NATÜRLICH & OHNE ZUCKER: Genieße die Kraft der Bitterstoffe Bittertropfen, die Dein allgemeines Wohlbefinden steigern können, ohne künstliche Zusätze und Süßungsstoffe. Bittertropfen inspiriert durch Hildegard von Bingen.
  • ✅ FÜR NASCHKATZEN: Dich lächelt abends vor dem Fernseher die Tafel Schokolade an? Probiere es stattdessen doch mal mit Bittertropfen Hildegard von Bingen
  • ✅ PERFEKT NACH DEM ESSEN: Statt Schnaps oder Espresso empfehlen wir nach dem Essen die in Vergessenheit geratenen Bitter Tropfen. Gewöhne Deinen Körper wieder an den verlorenen Geschmackssinn bitter und entdecke die Kraft der Bitterstoffe.
  • ✅ VEGAN & FÜR GUT BEFUNDEN: Unsere Hoehle der Loewen Bittertropfen sind garantiert vegan und gehören zu den erfolgreichsten Höhle der Löwen Produkten.
  • ✅ MADE IN GERMANY: Unsere Bitterstoffe Hildegard von Bingen werden alle sorgfältig in Deutschland produziert. Die Inhaltsstoffe werden auf Schwermetalle und Pestizide überprüft, so erhältst Du ein Produkt von höchster Qualität
39,95 €

Bitterstoffe werden in der traditionellen Medizin seit Jahrhunderten als wirksames Mittel zur Wiederherstellung des Säure-Basen-Gleichgewichts und zum Abbau von Übersäuerung eingesetzt. Das hilft, die Auswirkungen von Allergien und anderen Krankheiten, die mit einem sauren Milieu zusammenhängen, zu mildern.

Verbraucherhinweis: Unsere Website enthält Affiliate Links die mit * markiert sind, also Verlinkungen zu anderen Unternehmen und gelten daher als Werbung. Beim Kauf bekommen wir eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 um 19:35 Uhr